RT-100
Notsignalempfänger
Rt_100_landscape

Anwendungsgebiete:

Maritim
Maritime

Der Notsignalempfänger RT-100 Emergency Receiver (auch bekannt als „CrewGuard“) überwacht die internationale Notfrequenz 121,500 MHz. Der Überwachungsempfänger löst einen akustischen Alarm aus, wenn er auf dieser Frequenz ein Signal empfängt. Gleichzeitig schließt ein Relaiskontakt, über den externe Alarmeinrichtungen angesteuert werden können.

Ist die Funktion „selektiver Squelch“ aktiviert, so erfolgt die Alarmierung nur, wenn ein Notsender (ELT, PLB oder EPIRB) das Signal aussendet. Fehlalarme durch Störsignale oder Funksprüche von Flugzeugen, die diese Frequenz als Anruffrequenz missbrauchen, werden dadurch verhindert.

Anwendungsgebiet

  • Alarmierung von Rettungskräften bei Notfällen auf See (Man Over Board) und an Land
  • Automatische Aktivierung von Rettungs- oder Alarmeinrichtungen
  • Automatische Ansteuerung der MOB-Funktion an GPS-Empfängern
  • Überwachung der internationalen Notfrequenz
  • Testen von Rettungsmitteln (PLB, EPIRB, ELT, ...)
  • Erkennen von versehentlich ausgelösten ELT-Sendern auf Flugplätzen, um teure Rettungseinsätze zu vermeiden

Besondere Eigenschaften

  • Große Reichweite durch hohe Empfangsempfindlichkeit
  • Einfache Bedienung
  • Vermeiden von Fehlalarmen durch selektive Squelch-Funktion
  • Integrierter Lautsprecher und Audioausgang für externe Lautsprecher
  • Robust und wassergeschützt ausgeführt

Datenblatt

Abmessungen (BxHxT) 85mm x 115mm x 35mm
Gewicht 350g
Betriebstemperaturbereich -20°C bis +60°C
Gehäuseschutz IP65
Empfindlichkeit < 0.2µV am Antenneneingang
Empfangsfrequenzen 121.500 MHz (Kanal 1 / Notfrequenz)
121.650 MHz (Kanal 2 / Testfrequenz)
Audioausgang max. 8 Vss (Lautsprecherimpedanz > 8 Ohm)
Relaiskontakt 12 V bis 30 V DC
Stromaufnahme Standby = 80 mA
max. 400 mA (Alarm + externer Lautsprecher)
Zulässiger Betriebsspannungsbereich 11V bis 28V DC (± 10%)
Antennenstecker BNC (weiblich) Impedanz: 50Ω

Downloads

Fotos

Rt_100_full_size